author image

ΣΤΡΑΟΥΣ ΜΠΟΤΟ

Ο Botho Strauss γεννήθηκε το 1944 στο Naumburg/Saale της Γερμανίας. Σπούδασε γερμανική φιλολογία και κοινωνιολογία στην Κολωνία και το Μόναχο και ζει στο Βερολίνο. Υπήρξε συντάκτης και κριτικός στο περιοδικό Theater heute κατά την περίοδο 1967-70 και μετά το 1971 συνεργάστηκε ως δραματουργός στο θέατρο Berliner Schaubuhne. Έργα του είναι: Die Hypochonder (1972), Bekannte Gesichter, gemischte Gefühle (1974), Marlenes Schwester (1975), Trilogie des Wiedersehens (1977), Die Widmung (1977), Groß und klein (1978), Rumor (1980), Kalldewey, Farce (1981), Paare, Passanten (1981), Der Park (1983), Der junge Mann (1984), Diese Erinnerung an einen, der nur einen Tag zu Gast war (1985), Die Fremdenführerin (1986), Das Sparschwein (1987), Niemand anderes (1987), Molières Misanthrop (1987), Versuch, ästhetische und politische Ereignisse zusammenzudenken (1987), Besucher (1988), Sieben Türen (1988), Kongress. Die Kette der Demütigungen (1989), Über Liebe (1989), Die Zeit und das Zimmer (1989), Schlusschor (1991), Angelas Kleider (1991), Beginnlosigkeit (1992), Das Gleichgewicht (1993), Wohnen, Dämmern, Lügen (1994), Ithaka (1996), Die Fehler des Kopisten (1997), Der Kuss des Vergessens (1998), Die Ähnlichen (1998), Jeffers-Akt I und II (1998), Der Gebärdensammler (1999), Das Partikular (2000), Der Narr und seine Frau heute abend in Pancomedia (2001), Die Nacht mit Alice, als Julia ums Haus schlich (2003), Der Untenstehende auf Zehenspitzen (2004), Schändung (2005), Die eine und die andere (2005), Mikado (2006), Die Unbeholfenen. Bewußtseinsnovelle (2007), Vom Aufenthalt (2009), Leichtes Spiel (2009), Das blinde Geschehen (2011), Sie/Er (2012), Die Fabeln von der Begegnung (2013), Lichter des Toren. Der Idiot und seine Zeit (2013), Der zurück in sein Haus gestopfte Jäger (2014), Herkunft (2014), Allein mit allen (2014).

Tweet about this on TwitterShare on FacebookGoogle+Share on LinkedInEmail to someone

Βιβλία από τον συγγραφέα